Veranstaltungen

Die Veranstaltungen erfolgen derzeit unter Einhaltung der 2-G-Regeln (geimpft/genesen) bzw., wenn die Corona-LVO MV es erfordert, 2-G-plus (geimpft/genesen + getestet). Bitte informieren Sie sich kurzfristig an dieser Stelle, ob und unter welchen Bedingungen der jeweilige Vortrag stattfinden kann.

Muss leider ausfallen!
10. Dezember 2021

Vortrag (verlegt auf voraussichtlich 6. Mai 2022):
Zur Situation des “vetus cimeterium” und des Marktes – Ergebnisse einer archäologischen Bergungs- und Dokumentationsmaßnahme auf dem Schweriner Schlachtermarkt
(Peter Kaute, Lodmannshagen)

21. Januar 2022, 18.00 Uhr
Aula der Schelfschule (VHS), Puschkinstr. 13, 19055 Schwerin
Vortrag:
Kriegsgefangenschaft in Mecklenburg 1914 bis 1918/21 – Versuch einer Rekonstruktion
(Dr. Antje Strahl, Rostock)

11. Februar 2022, 18.00 Uhr
Aula der Schelfschule (VHS), Puschkinstr. 13, 19055 Schwerin
Vortrag:
Unter Kontrolle? Prostitution in der DDR am Beispiel Rostock
(Dr. Steffi Brüning, Rostock)

18. März 2022, 18.00 Uhr
Aula der Schelfschule (VHS), Puschkinstr. 13, 19055 Schwerin
Vortrag:
EinBlick in den Bücherschrank der Herzoginwitwe Sophia von Mecklenburg (1569-1634): Profil und Herkunft. Auf Spurensuche in der Bibliothek ihres Schwiegervaters, des Herzogs Johann Albrecht I. von Mecklenburg (1525-1576)
(Dr. Ulrike Schneikart, Greifswald)

9. April 2022
Aula der Schelfschule (VHS), Puschkinstr. 13, 19055 Schwerin
10.00 Uhr
Mitgliederversammlung
11.15 Uhr (Einlass ab ca. 11.00 Uhr)
Vortrag:
Aussätzige – ‚miselsuhtige‘ – ‚sunderseken‘: Leprakranke und Leprosenhäuser im mittelalterlichen Mecklenburg
(Prof. Dr. Wolfgang Eric Wagner, Münster/Rostock)

6. Mai 2022, 18.00 Uhr
Ort: wird noch bekanntgegeben
Vortrag:
Zur Situation des “vetus cimeterium” und des Marktes – Ergebnisse einer archäologischen Bergungs- und Dokumentationsmaßnahme auf dem Schweriner Schlachtermarkt
(Peter Kaute, Lodmannshagen)

11. Juni 2021
Treffpunkt: wird noch bekanntgegeben
Exkursion:
Die Festungsstadt Dömitz und ihre (städte-)bauliche Entwicklung
(Peter Petersen, Berlin)